rockradio.de hören über www.radio.de Hören mit 128 Kbps : rockradio.de hören über : Phonostar
oder mit 96 Kbps :
 
rockradio.de über www.radio.de hören / listen

Home
 
History
 
Radio hören
 
Moderatoren
Sendeschema
Sendungen
Titellisten
Wir waren schon
zu Gast
bei rockradio.de
 
Lange nicht gehört
CD-Archiv
CD-Rezensionen
Jingle
 
Gästebuch
Chat
WebCam
 
Partner
 
RockShop
 
Interviews
Veranstaltungen
News
Links
Download
 
Verlinke uns
 
Presse
 
Kontakt / Team
Über uns
Übersicht
 
Impressum
 
intern
 
rockradio.de Videos in YouTube
 
Zappanale Konzerte von rockradio.de-Liveübertragungen Videos in YouTube
 
 
 
 
Rockradio.de
 
Wir streamen
unser Radio mit
 
unsere Banner
werden gedruckt von
 
Christian "Kuno" Kunert
http://www.kuno-kunert.de

Ganz anders, und doch typisch Renft Weixdorf, Christian "Kuno" Kunert, einst Stimme der Klaus-Renft-Combo, überzeugt im Dixiebahnhof als Solist. Die Renft-Lieder haben die DDR überlebt und sind in ihrem Anspruch bis heute aktuell geblieben. Das wurde am Freitagabend im Weixdorfer Dixie- Bahnhof deutlich. Auf der Bühne stand der Mann, der manchem Renft-Song über seine einzigartige Stimme die besondere Wirkung gegeben hat: Christian Kunert, bekannt als "Kuno". Weit vor dem Konzert hatte Kuno das Bahnhofsklavier entkleidet. Alles, was Klangweite dämmt und den kleinsten Missklang mit sich bringen könnte, war ab. Zwei Mikrofone hatte er unmittelbar an die bloßgelegten Saiten gelegt. Musikalisch ist er noch immer ein Perfektionist. Schon nach den ersten Liedern wird klar: Mit einer besonderen Nüchternheit hat er sich von seiner glorreichen Vergangenheit abgenabelt. Er weiß sie zu schätzen, aber darauf reduziert werden möchte er nicht. Warum auch? Kuno geht längst auf neuen Wegen. Doch ein Konzert ist es an diesem Abend nicht allein. Kuno war und ist ein lebenskluger Reisender, hat an vielen Stationen der Geschichte halt machen müssen. Er hat viel erlebt. Deshalb ist so manche Erzählung zwischendrin - fern jeder Nabelschau - sehr angenehm zu hören. Kuno besitzt die Gabe, mit wenigen Sätzen, Wichtiges zu erzählen: Von den neun Monaten politischer Haft im DDR-Knast Berlin- Hohenschönhausen, zu der er nach dem Verbot der Klaus-Renft-Combo zusammen mit Texter Gerulf Pannach verurteilt worden war. Von der Fahrt im Mercedes des Dr. Vogel und vom dann folgenden Leben im Vorwende- Westberlin, von den vielen Typen, die er da kennen lernte. Auch diese und jene Innenansicht der Klaus-Renft-Combo schimmerte durch. In seinem Weixdorfer Bahnhofskonzert wurde klar: Kunos Songs sind heute zwar auf einem ganz anderen musikalischen Gleis unterwegs. Doch im Kern sind sie das, was auch für die Renft-Songs so typisch gewesen ist: Wahrhaftig verspielt, geistvoll, unbequem, ohne jeglichen Respekt für die Mächte unserer Zeit. Musikalisch sind die Songs extravagant, facettenreich und dennoch einfühlsam. Macht es die legendäre Stimme? Vielleicht gaben deshalb so viele Konzertbesucher ihren Schlussbeifall im Stehen. Vielleicht, weil Lieder solchen Formats in den Medien so rar geworden sind. Vielleicht auch, weil die Sehnsucht nach den inneren Werten dieser Songs noch immer groß ist. Bernd Goldammer (Sächsische Zeitung)
Fotoquelle : http://www.kuno-kunert.de

Christian "Kuno" Kunert


D 38644 Goslar
Wiesenstr. 22
06325 2392


rockradio.de
[ History |
[ Home | Radio hören | Sendeschema | Sendungen | Lange nicht gehört | CD-Archiv | CD-Rezensionen | Jingle ]
[ Newsletter | Newsletter bestellen | Forum | Gästebuch | Chat | WebCam ]
[ Unsere Hörer | Partner | RockShop | Interviews ]
[ Veranstaltungen | News | Links ]
[ Download | Verlinke uns | Presse | Kontakt / Team | Über uns | Fotoalbum | Übersicht | Impressum | Intern ]
info@rockradio.de
2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016