rockradio.de -

rockradio.de hören über www.radio.de Hören mit 128 Kbps : rockradio.de hören über : Phonostar
oder mit 96 Kbps :
Durch die Verwendung des mp3PRO - plug-in für Winamp
können unsere Sendungen in verbesserter Qualität empfangen werden.
mp3PRO ist eine weiterentwickelte Version des populären mp3 Codier-Decodier Formats (= Codec),
das verbesserte Klangqualität bietet und Dateien erzeugt, die über 50% kleiner sind als die ursprünglichen mp3 Dateien.
mp3PRO - Verbessertes MP3 zum Download Niedrige Bitraten und verbesserte Tonqualität Coding Technologies bietet jetzt eine Demo des erweiterten MP3-Codecs mp3PRO zum Download an. Das Anfang des Jahres von Thomson und dem Fraunhofer-Institut angekündigte Verfahren soll gegenüber MP3 eine bessere Soundqualität bei niedrigeren Bitraten liefern.
mp3PRO ist ein von der in Nürnberg ansässigen Firma Coding Technologies entwickeltes Verfahren, um eine MP3 noch weiter zu komprimieren.
Gem. Hersteller soll sich eine 64-kbps-mp3PRO-Datei etwa genauso anhören, wie eine 128 kbps-MP3-Datei. Dies soll ein Verfahren namens Spectral Band Replication ermöglichen, welches bei Biraten über 96 kbps allerdings merklich an Effizienz verliert.
Eingesetzt wird es daher hauptsächlich in Anwendungen, welche nur geringe Bandbreiten zur Verfügung stellen, z.B. Webradio. mp3PRO ist ein abwärtskompatibles Format, d.h. MP3-Player sind in der Regel in der Lage MP3Pro Dateien abzuspielen, können jedoch nur den MP3-Teil dekodieren. Die Dekodierung der SBR -Daten ist von Coding Technologies lizensierten Abspielprogrammen vorbehalten. MP3Pro wird seit etwa 2003 nicht mehr weiterentwickelt. Der Formatnachfolger heißt AACplus (http://www.codingtechnologies.com/products/aacPlus.htm).

MPRPRO Mp3PRO ist bei genauer Betrachtung kein eigenständiges Audioformat, sondern eine Kombination aus MP3 und dem von Coding Technologies entwickelten SBR (spectral band replication). Das Ergebnis ist ein für niedrige Bitraten optimierter MP3 Codec, der für den Einsatz im Internet- und Digitalradio oder in portablen Abspielgeräten gedacht ist.
Die Frequenzbandbreite "herkömmlicher" MP3's mit 64 kbps beträgt etwa 10 kHz. Das ist nur knapp die Hälfte der ursprünglichen Bandbreite und verantwortlich für den gewohnt dumpfen Klang solcher Dateien oder Streams. SBR ergänzt MP3 Dateien während der Codierung mit Informationen, aus denen der Decoder beim Abspielen hohe Frequenzanteile rekonstruiert. Diese sind zwar nicht mehr identisch mit dem Original, klingen aber ähnlich und führen dadurch zum gewünschten Höreffekt.
Mark Paelloth - rockradio.de / Soundchecker
mp3PRO plug-in - Download hier