rockradio.de hören über www.radio.de Hören mit 128 Kbps : rockradio.de hören über : Phonostar
oder mit 96 Kbps :
 
rockradio.de über www.radio.de hören / listen

Home
 
History
 
Radio hören
 
Moderatoren
Sendeschema
Sendungen
Titellisten
Wir waren schon
zu Gast
bei rockradio.de
TV.rockradio.de
 
Lange nicht gehört
CD-Archiv
CD-Rezensionen
Jingle
 
Newsletter
Newsletter bestellen
Gästebuch
Chat
WebCam
Fotoalbum
 
Partner
 
RockShop
 
Interviews
Veranstaltungen
News
Links
Download
 
Verlinke uns
 
Presse
 
Kontakt / Team
Über uns
Übersicht
 
Impressum
 
intern
 
rockradio.de Videos in YouTube
 
Zappanale Konzerte von rockradio.de-Liveübertragungen Videos in YouTube
 
 
 
 
Rockradio.de
 
unser Stream
wird gehostet bei
 
unsere Banner
werden gedruckt von
 
6.Blues-Rock-Fest Seelow
 
19.03.2016
Samstag
 

Zum sechsten Mal lädt der „Live In Reitwein e.V.“ zu einem außergewöhnlichen internationalen Blues-Rock-Event ins Kreiskulturhaus Seelow ein. Das Line-Up des Festivals ist auf der Basis von Blues und Rock wieder sehr vielseitig.
19.30 Uhr DANNY BRYANT (GB) erdig-schweißtreibender Bluesrock vom Blues-Gitarren-Arbeitstier
Danny Bryant verkörpert das traditionelle Arbeiter-Attribut des fleißigen Malochers. Trotz ausgedehnter Livepräsenz zu jedem neuen Album bekommen Fans von erdig-schweißtreibendem Bluesrock regelmäßig neues Material serviert. Keine eineinhalb Jahre nach Veröffentlichung des Vorgängers „Hurricane“ erscheint sein neuer Longplayer „Temperature Rising“. Danny Bryant deswegen als nach Schema F im Akkord produzierenden Fließband-Bluesarbeiter abzustempeln, würde ihm allerdings nicht gerecht werden.
Spätestens seit dem 2007er Output „Just As I Am“ hat der Mann den Meisterbrief in Sachen fulminantem als auch gefühlvollem Saitenanschlag in der Tasche. Jeder neue Silberling legt andere Facetten des sympathischen Griffbretthexers frei.
Das Blues-Arbeitstier kommt in der traditionellen Trio-Besetzung nach Seelow.

21.00 Uhr
THORBJØRN RISAGER & THE BLACK TORNADO (DK) großartige Stimme, ein persönlicher Sound und harte Arbeit
Für Thorbjørn Risager & The Black Tornado brachte 2014 etwas Außergewöhnliches mit sich: Die Dänen schlugen mit ihrem neuesten Album Too Many Roads erstmals weltweit hohe Wellen.
Für einen Künstler aus Kopenhagen bedeutet ein Erfolg zu Hause und in den Nachbarländern schon eine gewisse Leistung. Nach der Veröffentlichung von Too Many Roads war die siebenköpfige Combo um den Sänger und Gitarristen Risager aber auch in den USA rasch in aller Munde und brachte sogar im indischen Mumbai ein Festivalpublikum aus dem Häuschen.
Die Platte heimste den Danish Music Award ein und wurde mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Man spricht von einem Meisterstück. Die einflussreiche britische Zeitschrift The Blues kürte Too Many Roads zu einem der besten Alben des Jahres.
Damit reihte sich Risager in eine hochkarätige Liste mit u.a. Robert Cray, Walter Trout und Joe Bonamassa ein. Ohne Frage: Diese einzigartige Band aus Skandinavien hat die mitreißende Mischung aus Blues, Soul und Rock´n´Roll auf ein neues Niveau gehoben.
Der Konzertmitschnitt Songs From The Road aus der Harmonie in Bonn zeigt, dass der Erfolg von Too Many Roads kein glücklicher Zufall war.
Thorbjørn Risager und seine durchweg fähigen Komplizen haben ihre schon immer schmackhafte Mischung aus verschiedenen musikalischen Zutaten noch verfeinert. Hunderte von Shows der letzten Jahren ließen The Black Tornado zu einer perfekt aufeinander abgestimmten Einheit werden.

22.30 Uhr
MEENA CRYLE & THE CHRIS FILLMORE BAND (AUT) Europas beste Blues-Sängerin voller Emotion und Energie
„Es gibt einen Unterschied zwischen denen, die nur singen, und denen, die in sich und mit ihrer Stimme eine Euphorie erzeugen. Meena ist nicht nur eine Stimme, deren Wirkung Hoffnung gibt, weil sie ohne Firlefanz serviert wird, sondern auch eine Kraft, die von ganz tief drinnen kommt, intensiv und emotional.“ (Kulturwoche)
„Hinter der rauen Anmutung ihres zwischen Soul und Blues wandelnden Sounds verbergen sich Sehnsucht und Hingabe, Trauer und Extase.“ (Die Presse)
„Mit Künstlerinnen wie Meena muss sich niemand um die Zukunft des Blues Gedanken machen.“ (Bluesnews)
„Eine wahre Pracht, wie diese Band interagierte, um das Rhythm’n’Blues-Bett für die starke Stimme Meenas zu bereiten.“ (Neue Osnabrücker Zeitung)
„Auf der Bühne gleicht Meena einem Kraftwerk, das Emotion aufsaugt und Energie abgibt. Ihre Stimme dringt aus einer Tiefe, die nicht allein mit der Anatomie der Stimmbänder zu tun haben kann. Himmel und Hölle tun sich auf…..“ (Salzburger Nachrichten)

00.00 Uhr
MODERN EARL (USA/D) High-Energy Southern-Country-Rock aus Nashville, New York City und Berlin
Modern Earl ist eine energiegeladene, authentische Southern-Country-Roots-Rock-Band mit Wurzeln in Nashville, Tennessee.
Die Band interpretiert Rock- und Countryklassiker, melancholische Bluesballaden und traditionelle Südstaaten-Klassiker der Rockgeschichte. In den eingängigen und mitreißenden Eigenkompositionen beschreibt Frontmann Christoph „Earl“ Hudson die amerikanische Kultur mit wachem Blick und einer gehörigen Portion Ironie und Humor.
Als eine der am härtesten arbeitenden Bands der europäischen Festivalszene begeistert Modern Earl mit rauchigen Harmonien und mächtigem Gitarrensound. Mit ihrer mitreißenden Performance und dem einzigartigen Musikstil hinterlassen die Jungs in Clubs von Berlin über Groß Lindow bis Barcelona bleibende Eindrücke.

quelle :
www.live-in-reitwein.de

Link zur Info
 


rockradio.de
[ History |
[ Home | Radio hören | Sendeschema | Sendungen | Lange nicht gehört | CD-Archiv | CD-Rezensionen | Jingle ]
[ Newsletter | Newsletter bestellen | Forum | Gästebuch | Chat | WebCam ]
[ Unsere Hörer | Partner | RockShop | Interviews ]
[ Veranstaltungen | News | Links ]
[ Download | Verlinke uns | Presse | Kontakt / Team | Über uns | Fotoalbum | Übersicht | Impressum | Intern ]
info@rockradio.de
2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015