rockradio.de hören über www.radio.de Hören mit 128 Kbps : rockradio.de hören über : Phonostar
oder mit 96 Kbps :
CD Archiv - How It Feels to Fly, David Grissom
How It Feels to Fly
David Grissom
 
erschienen : 07.02.2014
im Archiv angelegt : 23.04.2015
 
CD der Woche vom : 23.04.2015 bis 29.04.2015
DAVID GRISSOM aus Austin/Texas ist längst kein Greenhorn mehr. Bereits seit einigen Jahren strickt der -ewige Sidekick- -so sein Label Blue Rose Records- erfolgreich an einer Karriere unter eigenem Namen. Mit seinem 4. Album ist der texanische Ausnahmegitarrist endlich dort gelandet, wo er längst hingehört. Und John Mellencamp, Joe Ely, James McMurtry, Storyville, Charlie & Bruce Robison, Chris Knight, die Allman Brothers, Robben Ford, Ringo Starr, John Mayall, Buddy Guy, Chris Issak und die Dixie Chicks können sich ja nicht alle irren. Und das sind nur die wichtigsten Stationen im Musikerleben des umtriebigen Gitarristen, der gerne dann gebucht wird, wenn ein Singer/Songwriter den elektrischen Härtegrad für eine aktuelle Albumproduktion erhöhen oder live mit einer Band so richtig aus sich herausrocken will. Gerade tourt David Grissom mit Band zum ersten Mal auf dem alten Kontinent und deshalb gebührt ehre, wem Ehre gebührt - nämlich als CD der Woche - bei uns, rockradio.de!
Link zur Band: http://www.davidgrissom.com/
Zu hören auf www.rockradio.de
 
Der Songwriter aus Austin, Texas und ehemalige Gitarrist der Band Storyville“, legt sein inzwischen 4. Soloalbum “How It Feels To Fly“ vor.
Noch hat er vor allem in Europa den Status eines Geheimtipps, oder eines „Musicians Musician“, doch die Crew von Blue Rose Records, bekannt für das Signing von wirklich guten Roots Rock Bands aus den USA, hat die neue CD in Europa released und das heißt wie auch hier fast immer, dass sich die Künstler persönlich bei einer Promo-Tour für das neue Album vorstellen.


Die 12 Songs des Albums unterteilen sich in acht neue Studiotracks von etwa 35 Minuten Länge, gefolgt von vier Livetracks, die fast 30 Minuten lang sind. Nachdem die Vorgänger-CD „Way Down Deep“ zwar auch sehr gut ist, aber nur knapp über 30 Minuten lang, was auch zu Recht kritisiert wurde, bietet David Grissom jetzt ein Album, das kaum Wünsche offen lässt.

quelle

http://www.amazon.de/gp/product/B00HAV1ZJ2?ie=UTF8&camp=1638&creativeASIN=B00HAV1ZJ2&linkCode=xm2&tag=rockradio-21
 

rockradio.de
[ History |
[ Home | Radio hören | Sendeschema | Sendungen | Lange nicht gehört | CD-Archiv | CD-Rezensionen | Jingle ]
[ Newsletter | Newsletter bestellen | Forum | Gästebuch | Chat | WebCam ]
[ Unsere Hörer | Partner | RockShop | Interviews ]
[ Veranstaltungen | News | Links ]
[ Download | Verlinke uns | Presse | Kontakt / Team | Über uns | Fotoalbum | Übersicht | Impressum | Intern ]
info@rockradio.de
2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015