rockradio.de hören über www.radio.de Hören mit 128 Kbps : rockradio.de hören über : Phonostar
oder mit 96 Kbps :
Veranstaltungen, die wir empfehlen
29.11.2008
 
Brandenburg
Brandenburg
 
Hans die Geige
 
Vorverkauf + Gebühr :   € / Abendkasse :   €
Hans Wintoch alias Hans die Geige (* 1. Oktober 1954) in Kropstädt bei Wittenberg, ist ein ostdeutscher Rockgeiger, Band- und Studiomusiker. Wintoch erhielt bereits mit fünf Jahren Geigenunterricht. Von 1961 bis 1965 besuchte er die Musikschule Sangerhausen und von 1965 bis 1969 die Spezialschule für Musik in Halle (Saale). Ab dem 16. Lebensjahr studierte er an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Während des Studiums wechselte er von der E-Musik zur U-Musik und spielte in verschiedenen Amateurbands. Sein Start als Berufsmusiker erfolgte 1974 in der Schubert-Formation (später Schubert-Band). Die, von Sighard Schubert geleitete Band, spielte damals jazzorientierten Rock. Bereits ein Jahr später wechselte Wintoch in die Band Report aus Halle (Saale). 1978 gab er ein kurzes Zwischenspiel in der Band von Stefan Diestelmann, bevor er im Jahr 1979 bei Magdeburg einstieg. Wintoch, der bei Magdeburg Keyboard spielte, stellte nach einem Auftrittsverbot beim DDR-Fernsehen mit der Band einen kollektiven Ausreiseantrag, den er mit zwei weiteren Bandmitgliedern später zurückzog. In Folge der damaligen Ereignisse erhielt die Band Berufsverbot und löste sich auf. Wintoch spielte daraufhin kurze Zeit in der Band Kleeblatt, bevor er als Violinist bei Reform aus Magdeburg einstieg. Als 1984 Till Patzer und Werther Lohse von Lift nach einer jazzorientierten Phase zum ursprünglichen musikalischen Konzept dieser Band zurückkehrten und neben Michael Heubach einen weiteren Keyboarder suchten, wechselte Wintoch in diese Band. Doch Lift konnte nicht an ihre früheren Erfolge anknüpfen, so dass Wintoch und Heubach bereits ein Jahr später die Band wieder verließen. Fortan spielte er als Gastmusiker bei Engerling, Monokel, der Jonathan Blues Band und Kerth. Als Wintoch bei einem DT 64-Konzert die Geige in der Rockmusik erstmals als Solist auftrat, war das der Beginn seiner Karriere als Hans die Geige. 1988 veröffentlichte das DDR-Label Amiga seine erste Soloplatte mit Kompositionen von Michael Heubach, Sighard Schubert und ihm. Begleitet wurde er auf dieser Langspielplatte von Wolfgang Kobischke, Michael Heubach, Moritz Schubert und Uwe Hassbecker. Wintoch ist bis heute erfolgreich als Solist tätig und steht regelmäßig mit bekannten „Ostrockern“ wie den Puhdys, City oder Elektra auf der Bühne. Als ein Höhepunkt gilt das Konzert am 20.05.2007 in Mittweida, wo er gemeinsam mit Peter Cäsar Gläser zum Gedenken an den tödlich verunglückten Renft-Musiker Heinz Prüfer auf eindrucksvolle Weise den Clapton-Song Tears in Heaven vortrug. Solistisch „bewegt“ er sich von Rock über Blues und Jazz bis hin zur klassischen Musik. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Wintoch
Fotoquelle : http://www.hans-die-geige.de/
http://www.hans-die-geige.de/
weitere Veranstaltungen / News

rockradio.de
[ History |
[ Home | Radio hören | Sendeschema | Sendungen | Lange nicht gehört | CD-Archiv | CD-Rezensionen | Jingle ]
[ Newsletter | Newsletter bestellen | Forum | Gästebuch | Chat | WebCam ]
[ Unsere Hörer | Partner | RockShop | Interviews ]
[ Veranstaltungen | News | Links ]
[ Download | Verlinke uns | Presse | Kontakt / Team | Über uns | Fotoalbum | Übersicht | Impressum | Intern ]
info@rockradio.de
2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015