Titel der Sendung :  Monokel - die Sendung nach der Tour
rockradio.de hören über www.radio.de Hören mit 128 Kbps : rockradio.de hören über : Phonostar
oder mit 96 Kbps :
Veranstaltungen, die wir empfehlen
16.01.2015
20.00
Bugewitz
Alter Dorfsaal
 
Tino Eisbrenner
 
Vorverkauf + Gebühr :   € / Abendkasse :   €

1962 geboren am 11.11.62 in Rüdersdorf bei Berlin
1970-1973 durch den Lehrerberuf der Eltern 3 Kindheitsjahre in Bulgarien
1981 Aufnahme an die Hochschule für Schauspielkunst Leipzig (planmäßiger Studienbeginn 1983); Einstieg in die Schülerband -Jessica-
1983 Beginn einer Gesangskarriere mit der Rock/Popgruppe -Jessica- (bereits ’84 beliebteste Newcomer der DDR)
1984-1986 ausgiebige Tourneen durch alle Ostblockstaaten
1986 Jessica-Album -Spieler-
1987 Rückkehr zur Welt des Theaters mit seinem ersten eigenen Brechtabend
1989 Eisbrenner liest und spricht Tucholsky erstes Soloalbum -Tino- (Rock/Pop)
1990 Tourneen durch Deutschland, Österreich, Nikaragua, Russland bis Sibirien
1992 Kulturmanager des Berliner -Pfefferberg-
1993 Moderator bei VOX (Spielshow)
1994 zweites Solo-Rock/ Popalbum -Willkommen in der Welt- (produziert von Heinz Rudolf Kunze und Heiner Lürig)
1995 Chansonabend -Von der Freundlichkeit der Welt- Konzerttournee nach Nordamerika
1996 verschiedene Moderationsjobs und Tourneen zum -Best of- Album
1996-1998 Eisbrenner lebt und arbeitet bei und mit mexikanischen Indianern
1997 erstes Buch -Achterbahn, oder wie viele Leben hat ein Stern- (frech frühe Autobiographie)
1998 zweiter Brechtabend -Alles was Brecht ist- erstes Album (Grönland-Hawaii) des Weltmusikprojektes -Der wilde Garten- (Gesang/Texte) Gründung von BIG CIRCLE int. (Verein zur Unterstützung indigener Kulturen) Tournee durch Finnland mit -Der wilde Garten-
1999 Nebenrolle in der Fernsehserie -Helicops- II. Finnlandtournee -Arctic Mystery Tour- (Lesereise mit -Achterbahn-)
2000 Deutschlandtournee III. Finnlandtournee -Arctic Mistery Tour II.- (Songtour mit Aufnahmen für späteres Album) Gründung einer eigenen Künstleragentur „Pow Wow Agents“, die sich mit der Organisation von Events mit indianischen Künstlern beschäftigt
2001 II. Album mit -Der Wilde Garten- (LUST) Tourneen mit traditionellen Ureinwohnern Mexikos
2002 Ende der Arbeit mit Projekt -Der wilde Garten- Gründung eines eigenen Labels -Manana Records- Neuveröffentlichung des Jessica-Albums Spieler auf CD viertes Eisbrenner-Album Wege übers Land (unplugged live) Coverversion (Single + Video) des Jessicahits -Ich beobachte Dich- Der Urberliner verlässt Berlin und kauft in Mecklenburg-Vorpommern einen Bauernhof, um ihn zum Kulturhof auszubauen.
2003 Am 15.02.03 erlebt Tino Eisbrenner seinen bis dato größten Bühnenauftritt. Bei der Abschlusskundgebung der Berliner Friedensdemonstration -No war on Iraq- singt er vor einer halben Million Menschen den -Kanonensong- (Brecht/Weill) und seine deutsche Fassung des Stingsongs -Fragile-
2004 im Februar erscheint Eisbrenners fünftes Soloalbum -Mango- (Komp.: Drechsler/ Morgenstern/ Beggs Texte: Eisbrenner) Kündigung des Vertrages zu -Achterbahn- seitens des Autoren Eisbrenner. Das Buch verschwindet vom Markt. Am 14.Mai 2004 kehrt die Ost-Musikzeitschrift Melodie & Rhythmus zurück. Herausgeber sind der Journalist Christian Hentschel und Tino Eisbrenner.
2005 Das Jahr beginnt für Eisbrenner mit einer Konzert- und Studienreise nach Chile. Vier Wochen / Vier Konzerte. Besuch der Mapuche-Indianer in Südchile. Eisbrenner arbeitet seit zwei Jahren in einem Projekt zum Bau einer Mapucheschule in der Region Forahue mit. -Bring das Leben zum Fliegen- ein Konzertprogramm mit lateinamerikanischen Songs in deutscher Nachdichtung von Eisbrenner geht in Deutschland auf Tour - Eisbrenner & Los Chilenos. Eisbrenners erweiterte Autobiographie -Von Heute auf Morgen- und das Album -No.9- erscheinen. Außerdem erscheint das Album -Was ist das Leben? - Gojko Mitic spricht indianische Texte und Gedanken- (Label Mañana Records, Redaktion und Koproduktion Eisbrenner) Aus Zeitmangel Ausstieg Eisbrenners aus dem Chefteam der Melodie & Rhythmus.
2006 Zweite (fünfwöchige) Chilereise inklusive einiger Konzerte mit chilenischen Musikern. Beratervertrag in der Westernstadt -Eldorado Templin-; mit seinem Wissen und seinen Kontakten zur Urbevölkerung Amerikas soll Eisbrenner dort helfen, indianische Geschichte und Gegenwart darzustellen und besonders der Jugend mittels spezieller Lehrprogramme zu vermitteln. Eisbrenner - 25 Jahre Bühne. Am
08.08.06 gibt der Künstler mit illusteren Gästen sein einziges Jubiläumskonzert bei den Schlossgartenfestspielen Neustrelitz.
2007 Eisbrenner tourt mit -Der welt die Stirn- in deutsch-chilenischen Akustiktrio. Monopol Records veröffentlicht das Eisbrenner Best Of Nr.2 -Balladen 1992 -2007- nebst neuer Single -Viel zu fern - ´n Cowboysong-. Vier Winde Hof veranstaltet erstes Sommercamp der Indianerschule Coyotl. Eisbrenner Mitwirkung an Debutalbum der Band Purpur. Ende des Jahres läuft ein neues Livekonzept an. -spiritual- (indianische Lieder, Gospel und Eisbrenner-Songs) mit dem chilenischen Pianisten Alejandro Soto Lacoste. Über das Jahr auch verschiedene Gelegenheiten, bei denen Eisbrenner als Talkmaster arbeitet und in großem und kleinem Rahmen Gojko Mititic interviewt.
http://www.tino-eisbrenner.de
weitere Veranstaltungen / News

rockradio.de
[ History |
[ Home | Radio hören | Sendeschema | Sendungen | Lange nicht gehört | CD-Archiv | CD-Rezensionen | Jingle ]
[ Newsletter | Newsletter bestellen | Forum | Gästebuch | Chat | WebCam ]
[ Unsere Hörer | Partner | RockShop | Interviews ]
[ Veranstaltungen | News | Links ]
[ Download | Verlinke uns | Presse | Kontakt / Team | Über uns | Fotoalbum | Übersicht | Impressum | Intern ]
info@rockradio.de
2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016