rockradio.de hören über www.radio.de Hören mit 128 Kbps : rockradio.de hören über : Phonostar
oder mit 96 Kbps :
 
rockradio.de über www.radio.de hören / listen

Home
 
History
 
Radio hören
 
Moderatoren
Sendeschema
Sendungen
Titellisten
Wir waren schon
zu Gast
bei rockradio.de
TV.rockradio.de
 
Lange nicht gehört
CD-Archiv
CD-Rezensionen
Jingle
 
Newsletter
Newsletter bestellen
Gästebuch
Chat
WebCam
Fotoalbum
 
Partner
 
RockShop
 
Interviews
Veranstaltungen
News
Links
Download
 
Verlinke uns
 
Presse
 
Kontakt / Team
Über uns
Übersicht
 
Impressum
 
intern
 
rockradio.de Videos in YouTube
 
Zappanale Konzerte von rockradio.de-Liveübertragungen Videos in YouTube
 
 
 
 
Rockradio.de
 
unser Stream
wird gehostet bei
 
unsere Banner
werden gedruckt von
Sendung auf rockradio.de - mehr Sendungen ...
 
Live aus Speiches Rock & Blueskneipe - Jennifer Rostock
 
01.07.2008
Dienstag
18.00.00 - 20.00.00 Uhr

An Feuer kann man sich auch als Nichtraucher die Finger verbrennen. Unerbittlich gibt die Snare den Takt vor, breitbeinig setzen Gitarre und Bass Akzente dazwischen, der Synthie macht auf NDW und Jennifer stellt klar: Fürs Bett reicht’s, aber „die Zigarette danach rauch ich lieber allein". Männer als Sexobjekt!? Ist das nicht eigentlich immer andersrum!? In Jennifers Welt ist es nun mal so rum, wie sie es will. Im Refrain pfeift man(n) jedenfalls trotzdem gern mit und lässt sich von Gitarre, Bass und knackigen Drums liebend gern entzünden.
Wer bei Kopf oder Zahl nicht an Ideal denkt, hat wohl was verpasst, denkt man so. Aber was sagt Jennifer dazu? „Erst als uns die Leute häufiger darauf ansprachen, haben wir bei Ideal mal reingehört.“ Und wie findet Annette Humpe das? „Witzig!" Mit dem zackigen Schlagzeug, der Rock-Gitarre und Jennifers Röhre ist der Song durch und durch Jennifer Rostock. Der wirre Text riecht nach Gesellschaftskritik, aber da werden weniger die Starrköpfe da draußen angeprangert, sondern jeder Einzelne von uns daran erinnert, dass man selbst für sein Leben verantwortlich ist. Die Zeit ist zu wertvoll, um sie zu vergeuden. Jeder Moment ist eine Chance, sich neu zu entscheiden. „Jeder Augenblick ist Hartgeld und du hast die Wahl - Kopf oder Zahl!?"
Blut geleckt ist irgendwie anders. Verrucht, aggressiv, zweideutig, aber mit klarer Ansage. Wir haben Blut geleckt, wir haben Blut geleckt. Das blubbernde Keyboard klingt alles andere als modern. Wir haben Blut geleckt, wir haben Blut geleckt. Der Refrain schreit danach, geschrien zu werden. Wir haben Blut geleckt, wir haben Blut geleckt. Und worum geht's!? Wut. Rache. Gerechtigkeit. Wer Wunden hat, kann Wunden lecken. Wir haben Blut geleckt, wir haben Dreck am Stecken.
Nichts tät ich lieber - geht erst in die Beine und dann ins Ohr. Dort bleibt der Song auch erst einmal kleben. Das Augenzwinkern in Jennifers Stimme treibt dem Zuhörer ein verschmitztes Grinsen ins Gesicht und die Ironie im Text bricht die eigentliche Tragik: Da hat man sein Herz an den besten Freund verloren und erschlägt ihn schon halb mit dem Zaunpfahl - und der Idiot rafft nichts! Fazit: Ein Gute-Laune-Sommerhit der authentischen Art.
Ich will hier raus treibt die zappelfreudigen Mädchen und Jungs reihenweise auf die Tanzfläche. Das griffige Riff, der schmierige Synthie, das Rockabilly-Klavier und der mehr als Disko-taugliche Groove bilden das Fundament, auf das sich Jennifer schmeißt, um lasziv ins Mikrofon zu hauchen oder zu schreien, bis sich die Balken biegen. Sie will raus. Das hört man. Wo genau sie da nun raus will, weiß man nicht. „Aus einer festgefahrenen Situation“, sagt die Band. Aha.

Link zur Sendung : http://www.jennifer-rostock.de/
Quelle : http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=192913


rockradio.de
[ History |
[ Home | Radio hören | Sendeschema | Sendungen | Lange nicht gehört | CD-Archiv | CD-Rezensionen | Jingle ]
[ Newsletter | Newsletter bestellen | Forum | Gästebuch | Chat | WebCam ]
[ Unsere Hörer | Partner | RockShop | Interviews ]
[ Veranstaltungen | News | Links ]
[ Download | Verlinke uns | Presse | Kontakt / Team | Über uns | Fotoalbum | Übersicht | Impressum | Intern ]
info@rockradio.de
2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015