jetzt hören mit / now listen with :
rockradio.de hören / listen
rockradio.de hö ren / listen

Home
 
History
 
Radio hören
 
Moderatoren
Sendeschema
Sendungen
Titellisten
Wiederholungen
Wir waren schon
zu Gast
bei rockradio.de
 
CD-Archiv
CD-Rezensionen
Jingle
 
Chat
 
Partner
 
RockShop
 
Interviews
Veranstaltungen
News
Links
Download
 
Verlinke uns
 
Presse
 
Kontakt / Team
Über uns
Übersicht
 
Impressum
Datenschutz
 
intern
 
rockradio.de Videos in YouTube
 
Zappanale Konzerte von rockradio.de-Liveübertragungen Videos in YouTube
 
 
 
Rockradio.de
 
Wir streamen
unser Radio mit
 
unsere Banner
werden gedruckt von
 
Ax Genrich
Musiker - Rock
http://www.myspace.com/axgenrich

Ax Genrich,24.03.1945,begann seine musikalische Laufbahn mit Skifflemusik im damaligen Westberlin.Das war eine aufregende Zeit,noch vor dem Mauerbau,und bei vom Berliner Senat arrangierten Skifflewettbewerben trafen sich viele Bands,auch aus Ostberlin. Ax traf die Skiffle Lords und Sylvester ..62 beschloss Lord Ulli,den Skiffle sausen zu lassen und fortan als The Lords weiterzumachen.Damit rannte er offene Türen ein und Ax tauschte sein Banjo gegen einen Höfnerbass, den er binnen kürzester Zeit spielen lernte. Aber die Skifflekameraden aus der Schule waren wohl wichtiger und mit ihnen gründete er die Rockín..Chairs,wo er später zur Gitarre wechselte. Die Lords wurden berühmt,die Rockin..Chairs lösten sich ..67 nach mehreren Jahren Profimucke auf. Ax ging zurück nach Berlin und während seines Studiums am Einsteinufer experimentierte er mit mehreren Gruppen aus der damaligen Undergroundszene,darunter Gao Tai,Music Transmission und Agitation Free.
Fotoquelle : http://www.myspace.com/axgenrich

Ax Genrich


DE  Neckarsteinach


rockradio.de
[ History |
[ Home | Radio hören | Sendeschema | Sendungen | CD-Archiv | CD-Rezensionen | Jingle ]
[ Chat ]
[Partner | RockShop | Interviews ]
[ Veranstaltungen | News | Links ]
[ Download | Verlinke uns | Presse | Kontakt / Team | Über uns | Übersicht | Impressum | Intern ]
info@rockradio.de
2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021